Digitalisierungsprämie plus

13. November 2020

Digitalisierung von Produktion, Produkten, Dienstleitungen und betrieblichen Prozessen ist der Schlüssel für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen, unabhängig von der Unternehmensgröße. Aber gerade Unternehmen bis 500 beschäftigte tun sich dabei oft schwerer, wenn sie nicht gerade aus der IT-Szene stammen. Deshalb hat das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg in Kooperation mit der L-Bank das neue Förderprogramm „Digitalisierungsprämie Plus“ gestartet.

Die „Digitalisierungsprämie Plus“ unterstützt Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten. Insgesamt stehen hierfür 66 Millionen Euro zur Verfügung. Förderanträge für die „Digitalisierungsprämie Plus“ können ab sofort gestellt werden.

Unternehmen können die Förderung für Projekte in 3 Themenfelder erhalten:

  • Digitalisierung von Produktion, Prozessen, Produkten und Dienstleistungen
  • Erhöhung der IT-Sicherheit
  • Kosten für Hard- und Software und damit verbundene Dienstleistungen und Schulungen

Auch die im Rahmen des Digitalisierungsprojekts notwendigen Schulungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind förderfähig.

Die Anschaffung von Grundausstattung wie z. B. Laptops, Tablets, Smartphones oder Software wie z. B. übliche Bürosoftware ist von der Förderung ausgenommen.
Die Unternehmen können zwischen zwei Programmvarianten wählen:

  • Digitalisierungsprämie Plus - Zuschussvariante (direkter Zuschuss)
  • Digitalisierungsprämie Plus - Darlehensvariante (zinsverbilligtes Darlehen mit Tilgungszuschuss)

Unternehmen müssen beachten, dass eine Antragstellung vor Beginn des Vorhabens erforderlich ist, damit das Vorhaben gefördert werden kann (d.h. es dürften vor Antragstellung z.B. noch keine Auftragsvergaben erfolgt sein). 

Mit der Aktualisierung der „Digitalisierungsprämie plus“ stehen den Unternehmen verbesserte Konditionen zur Verfügung, der Kreis der Antragsberechtigten sowie die förderfähigen Vorhaben wurden erweitert.

Weitere Informationen zu den Förderbedingungen sowie die Antragsunterlagen erhalten Sie unter:
https://www.wirtschaft-digital-bw.de/service/digitalisierungspraemie-plus/ 


Dirk Schäfer arbeitet beim Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V. im Bereich Produktmanagement und Digitalisierung.